026 418 11 05

Geschichte unseres Restaurants

 

Die Chemi-Hütta wie man sie heute kennt, hat eine lebhafte Vergangenheit. Ursprünglich ein Bauernhaus, entstand 1970 daraus ein Restaurant.

 

Der 29. November 2002 war der schwärzeste Tag: Ein Brand zerstörte die komplette Liegenschaft, die aus einem Restaurant, Wohnungen und einem Pub bestand. Durch vielseitige Unterstützung konnten, unter der Bauherrschaft von Beat Brügger, am 18. Februar 2004  bereits wieder Gäste empfangen werden.

 

Im Jahre 2010 stand ein Besitzerwechsel an und ab dem 11. September 2010 wirtet Stefan Zbinden in dem gemütlichen Restaurant.

 

Unser Restaurant heute

 

Unser Gebäude wurde nach traditioneller Bauweise erstellt. Ein gemütliches Ambiente wird mit viel Holz erzeugt und Bauernmalereien verschönern das Interieur weiter.

In unserer Gaststube finden 70 Gäste Platz und weitere 30 – 40 Personen können sich im Säli mit Speis und Trank verwöhnen lassen. Weiter sorgen liebevolle Dekorationen, heimelige Atmosphäre und ein Cheminée dafür, dass Sie sich wie zu Hause fühlen.

Im Sommer können Sie auf unserer Terrasse Platz nehmen und das Panorama der Freiburger Voralpen bestaunen.